(Kommentare: 0)

Energiearbeit

Immunkräfte stärken mit der Inkatradition

Fragst Du Dich das manchmal, wenn wieder erschreckende Nachrichten auf Dich einprasseln, die Angst beginnt übermächtig zu werden?

In meinem Wirken als Heilpraktikerin, sehe ich immer wieder, wie wertvoll es ist, meine Klient/innen mit Energiearbeit zu begleiten.
Im Laufe der letzten 9 Jahre, seitdem ich die „Energietechniken der Inkatradition“ in meiner Naturheilpraxis anwende, zeigt sich welch enormen Einfluss sie auf das Immunsystem haben.

Wie beeinflusst die Arbeit mit der Inkatradition das Immunsystem?

In der Inkatradition spricht man nicht von positiv oder negativ, sondern von leichten und schweren Energien.
Schwere Energien sind ein gutes Fundament für Erkrankungen, leichte Energien stärken die Gesundheit.
Sorge ich also dafür, dass sich in meinem Energiesystem mehr leichte als schwere Energien befinden, habe ich schon die wichtigste Arbeit zur Stärkung meines Immunsystems geleistet.

Wie entstehen schwere Energien?

Durch unsere Fähigkeit komplex zu denken, können wir Menschen schwere Energien erschaffen.
Wenn ich mich z.B. frage, ob ich gut genug bin, ob mich meine Mitmenschen mögen, ob ich allem gerecht werden kann, erschaffe ich schon schwere Energien in meinem eigenen System.
Wenn ich schlecht über jemand anderen spreche, sende ich schwere Energien in sein System.

Wie entstehen leichte Energien?

Durch das Verbinden mit den Naturenergien Sonne, Erde, Luft, Wasser, z.B. während einem Spaziergang, können die leichten Energien dieser Naturelemente in mein System einfließen.
Tiefe Atmung, Nährstoffreiche, naturbelassene Nahrung und viel Bewegung erschaffen leichte Energien in unserem Körper.
Achtsamkeit und waches Bewusstsein bei der Wahl meiner Worte, fördern leichte Energien in meinem System und dem meiner Mitmenschen.

Wie kann ich nun mit Hilfe der  Energietechniken der Inkatradition die schweren und leichten Energien in meinem System verändern?

Kraft meiner Absicht kann ich Energien von einem Ort zu einem anderen bewegen.
So kann ich schwere Energien aus meinem Körper hinaus an Mutter Erde übergeben.
Gleichzeitig kann ich leichte Energien von Vater Kosmos in meinen Körper einfließen lassen.

So einfach kann Energiearbeit sein!
Verschiedene Techniken, wie ich mich mit diesen Energien verbinden kann und wie ich sie von A nach B bewegen kann unterstützen so mein starkes Immunsystem.

Wo und wie kann ich diese Techniken erlernen, um selbst mein Immunsystem zu stärken?

Es gibt noch zweimal in diesem Jahr die Gelegenheit, die Grundtechniken der Inkatradition in einer Abendveranstaltung bei mir zu erlernen.

Di. live von 19:30-21.30 Uhr am 30.11.21 / 14.12.21
Do. online von 19:30-21.30 Uhr am 2.12.21 / 16.12.21

Anmeldung bis spätestens 12:00 Uhr am Tag der Veranstaltung per Mail: ulrike.moenkemoeller@t-online.de
Kosten jeweils 20,- €  

zurück zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.
Telefonnummer anzeigen 0172 / 889 32 34