(Kommentare: 0)

Achtsamkeit

Identifizierung

Wenn ich mich beim Ansehen eines Filmes, mit dem Helden identifiziere, fühle ich mich möglicherweise für einen Moment so stark wie dieser Held.
Das kann mit etwas Glück dazu beitragen, dass ich mutiger und kraftvoller mein eigenes Leben bewältige.

Identifiziere ich mich mit dem Opfer fühle ich möglicherweise das Leid dieser Person in mir und es schwächt meine Lebensenergie für den Moment der Identifikation. Mit etwas Pech zieht es mich auch über den Film hinaus in eine Opferrolle in meinem Leben.

Jedoch bin beides nicht ich, weder Held noch Opfer. Nur durch die Identifizierung konnte ich diese "Rollen" so lebendig in mir fühlen.

Was oder wer ich wirklich bin, kann ich herausfinden, wenn ich erkennen kann, wo ich mich mit etwas oder jemandem identifiziere. wenn ich das dann wegnehme, kann ich mir selbst, meinem ganz eigenen Wesen begegnen.

Achtsamkeit, Wachheit und Stille tragen dazu bei, diese Erkenntnisse zu finden.

 

zurück zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.
Telefonnummer anzeigen 0172 / 889 32 34